Begutachtet: Begleitende Untersuchungen der Mauerwerksentfeuchtung

Begutachtet: Begleitende Untersuchungen der Mauerwerksentfeuchtung mithilfe des AQUAPOL-Verfahrens

Seit über 25 Jahren bietet AQUAPOL ein alternatives Verfahren zur Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk an. Die AQUAPOL-Systeme funktionieren ohne zusätzliche Energie wie zum Beispiel Strom und es kommen keine mechanischen Methoden zum Einsatz, die in die Substanz der Bauwerke eingreifen. Auch umweltbelastende Chemikalien oder teure Sanierputze bleiben außen vor.

Um das AQUAPOL-Verfahren transparent und verständlich der Öffentlichkeit vorzustellen, veranlasste das Unternehmen unabhängige begleitende und ausführliche Untersuchungen und Gutachten bei drei AQUAPOL-Mauertrockenlegungsprojekten. Die Trockenlegungen erfolgten ohne begleitende Bau- oder Sanierungsmaßnahmen.

Das sagen die Gutachter

„Da keine Änderung der baulichen Situation durch begleitende Sanierungsmaßnahmen erfolgte und auch keine geregelte Be- und Entlüftung installiert wurde, belegt diese Untersuchung eindrucksvoll, dass allein durch die Installation des Aquapol-Systems eine ausgezeichnete Wirksamkeit bei der Austrocknung des Kellers erreicht wird.“

Dr. rer. nat. Christel Bluhm

Institut für Umwelt und Baubiologie

Velbert-Langenberg / BRD

„Bei diesem Gebäude aus Ziegelmauerwerk, mit Felsgestein im Kellerbereich und erheblicher Schadstoffbelastung, wie die durch Feuchtigkeit mittransportierten Salze, Moderstoffe und Mikroorganismen mit Feuchtigkeitsbelastung bis fast zum Sättigungsgrad (22,6 Masse-% im Kellerbereich und 13,8 Masse-% im EG-Bereich) wurde die Feuchtigkeitsbelastung durch das AQUAPOL-Mauerentfeuchtungssystem soweit entlastet, dass die Räume wieder für den dauernden Aufenthalt von Menschen geeignet sind…”

Ing. Günther Otto

Ingenieurbüro für Mauerwerkssanierung

Miesbach / BRD

 

„Der überwiegend vorherrschende Austrocknungsprozess läuft also entgegen den Klimadaten mit einer höheren Luftfeuchte.”

Gesellschaft für Wissenstransfer

in der Gebäude-Diagnostik mbH Berlin / BRD

DURCH MESSUNGEN NACHWEISBARE FUNKTIONSFÄHIGKEIT!

Alle Gutachten bestätigen den generellen Austrocknungsprozess alleine durch das Aquapol-Gerät, teilweise sogar bei Kellerwänden, die seitlich die Erde berühren.

Eine vollständige Entfeuchtung  ohne begleitende Maßnahmen (z.B. Putzabschlagung)  ist jedoch abhängig von Bauart und Feuchtezustand des Objektes, die Ermittlung der genauen Feuchteursache bzw. ein umfassende Mauerwerksdiagnostik ist daher vorher unbedingt notwendig.

Die hier angegebenen Gutachten zeigen  durchgehend, dass die Austrocknung beziehungsweise Teiltrocknung der Mauern ausschließlich auf die Wirkung des AQUAPOL -Systems zurückzuführen ist. und nicht auf zusätzliche begleitende Maßnahmen.

Hier können Sie die Gutachten lesen.

a

© 2015 Aquapol Wissenschaft